Das Team des NPOC Austria

Das Team des NPOC Austria besteht aus mehreren kompetenten Fachleuten und Studenten aus dem Bereich Weltraumrecht zusammen. Mitarbeiter*innen des Instituts für Europarecht, Internationales Recht und Rechtvergleichung der Universität Wien.
Porträt Irmgard Marboe

ao. Univ. Prof. Dr. Irmgard Marboe
Direktorin des NPOC Space Law Austria

Irmgard Marboe ist seit 2007 Professorin für Völkerrecht am Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Nach ihrer Dissertation im Europarecht (1994) konzentrierte sie sich auf das Völkerrecht und insbesondere auf das internationale Investitionsrecht. Ihre Habilitationsschrift (2007) befasste sich mit der Berechnung von Entschädigung und Schadenersatz durch internationale Gerichte und Schiedsgerichte. Auf dem Gebiet des Weltraumrechts befasst sie sich vor allem mit der Umsetzung der völkerrechtlichen Regelungen in nationale Weltraumgesetzgebung, Rechtsfragen der Telekommunikation und Weltraumtechnologie, europäischer Weltraumpolitik, rechtlichen Problemen von Kleinsatelliten, der Bedeutung von Soft Law im Weltraumrecht und Rechtsfragen der Asteroidenabwehr.

Von 2008 bis 2013 war sie Vorsitzende der Arbeitsgruppe "National Space Legislation" des Rechtsunterausschusses des UN Komitees für die friedliche Nutzung des Weltraums (UNCOPUOS), deren Arbeit 2013 zur Verabschiedung der UN Generalversammlungsresolution über „Recommendations on National Legislation Relevant to the Peaceful Exploration and Use of Outer Space" führte. Zwischen 2009 und 2015 beriet sie das BMVIT bei der Ausarbeitung des österreichischen Weltraumgesetzes (BGBl I Nr. 132/2011) und der österreichischen Weltraumverordnung (BGBl II Nr. 36/2015). 2016 erhielt sie den „Distinguished Services Award" des International Institute of Space Law (IISL). 2014/15 und 2016 war sie als Visiting Scholar an der Stanford University (USA) tätig, 2016/17 als Gastprofessorin an der Western Sydney University (Australien). Sie spricht Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Porträt Max Felbermayr

Max Felbermayr

Max Felbermayr studiert seit 2016 Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Von 2017 bis 2021 erhielt er Leistungsstipendien der Hochschulstipendienstiftung für Hörer der Rechte und der Universität Wien. Im Studienjahr 2019/2020 studierte er als Erasmus-Austauschstudent am University College Dublin. In den Jahren 2020/2021 war er Teil des Moot Court Teams der Universität Wien für die European Rounds des Manfred Lachs Space Law Moot Court.

Ehemalige Mitglieder des NPOC Austria 

 

Felicia Schartner

Markus Beham

Melanie Fink

Miriam Gschwandtner

Florian Hafner

Michaela Hinterholzer

Rosanna Hoffmann

Anna-Maria Kuckerz

Cordula Panosch (née Steinkogler)

Paula Resch

Koloman Roiger-Simek

Karin Traunmüller