Ein Blick auf: Christian Hoffmann/GeoVille

1998 war GeoVille noch eine kleine Innsbrucker Firma. Mittlerweile ist das Unternehmen von Christian Hoffmann einer der größten Akteure in der Landüberwachung und Erdbeobachtung in Europa.

Dr. Christian Hoffman gründete GeoVille 1998. Das Unternehmen, das als kleines Startup in Innsbruck begann, ist mittlerweile mit über 450 Implementierungen in über 135 Ländern ein wichtiger Akteur des internationalen Marktes.

GeoVille konzentriert sich der Bereitstellung einer breiten Palette von Mehrwertdiensten für Erdbeobachtungsdaten und GIS-Anwendungen. 2014 gewann GeoVille den European EO Services Company Award der European Association of Remote Sensing Companies (EARSC).

Als Gründungsmitglied des Erdbeobachtungsdatenzentrums EODC sucht GeoVille von jeher nach Lösungen im Bereich der Landüberwachung. Mit über 60 Mitarbeitern, bestehend aus Fachleuten mit naturwissenschaftlicher Ausbildung in den Bereichen Geographie, Raumplanung, Land- und Forstwirtschaft, Biologie und Ozeanographie oder mit technischer Ausbildung in den Bereichen Physik, Mathematik, Statistik und Informatik, deckt GeoVille alle Bereiche ab, die an der Entwicklung von Lösungen und neuen Ideen beteiligt sein können.

Dr. Christian Hoffmann selbst hält einen Doktortitel der Universität Wien in Kartographie. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Erdbeobachtung und GIS-Anwendungen und war für die Vereinten Nationen, die Europäische Kommission und Intergraph tätig. Das von ihm gegründete Unternehmen GeoVille ist das führende Europäische KMU für Landüberwachung und spielt im Kopernikus-Programm der Europäischen Kommission eine überaus aktive Rolle.

Nähere Informationen über GeoVille finden Sie im Space Industry and Research Directory.