ECSL Young Lawyers' Symposium

15. October 2021
Online-Event, Paris, FR

Die Veranstaltung wird vom European Centre for Space Law (ECSL) organisiert und befasst sich mit der rechtlichen Bedeutung nicht verbindlicher internationaler Dokumente (sog. „Soft Law“) für Weltraumaktivitäten, mit der Frage der Notwendigkeit eines neuen Rechtsregimes für den Mars und mit neuen rechtlichen Aspekten der Satellitenfernerkundung.

Inhaltsbeschreibung

Das Young Lawyers' Symposium ermöglicht es Nachwuchswissenschaftler*innen und –expert*innen, ein weltraumrechtsbezogenes Thema in einem internationalen Forum zu präsentieren, Ideen auszutauschen und sich untereinander zu vernetzen.

Programm

Das ECSL Young Lawyers' Symposiums 2021 wird aus drei Panels bestehen, die sich mit Rechtsfragen zu folgenden Themen befassen:

  1. Die rechtlichen Folgen nicht verbindlicher internationaler Instrumente (sog. „Soft Law“) im Weltraumrecht
  2. Brauchen wir ein neues Rechtssystem für den Mars?
  3. Neue rechtliche Aspekte der Satellitenfernerkundung

Nach den Vorträgen wird eine moderierte Paneldiskussion stattfinden.

Zielpublikum

Die Vortragenden sind junge Wissenschaftler*innen und Experten*innen unter 35 Jahren. Die Frist für die Einreichung von Abstracts ist bereits abgelaufen, Weltraumrechts-Interessierte können aber noch als Zuschauer*innen am Young Lawyers' Symposium teilnehmen. Die Anmeldung ist über diesen Link möglich: https://www.lyyti.in/ECSL_YLS_2021_Viewers (offen bis zum 3. Oktober 2021).

Kontaktadresse

ECSL - European Centre for Space Law
E-Mail: ecsl@esa.int