30 Jahre AustroMir: Feierlichkeiten in Moskau

Die österreichische Botschaft in Moskau feierte das 30. Jubiläum der AustroMir Mission mit illustren Gästen.

30 Jahre Austromir - Feierlichkeiten in Moskau

Im Oktober dieses Jahres feierte die AustroMir Mission von Austronaut Franz Viehböck, dem bisher ersten und einzigen Österreicher im Weltraum, 30-Jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass fand im Technischen Museum Wien eine große Veranstaltung statt, an der auch die neue Österreichische Weltraumstrategie 2030+ präsentiert wurde. 

Nun gab es am 15. November in der Österreichischen Botschaft in Moskau eine weitere Feier, die an die erfolgreiche Kooperation zwischen Russland und der Alpenrepublik erinnerte.

AustroMir Besatzung unter den Gästen

Der österreichische Botschafter Werner Almhofer lud zur Feier in die russische Hauptstadt. Unter den Gästen waren neben dem stellvertretenden Außenminister Sergey Ryabkov, dem stellvertretenden Generaldirektor Sergey Saveliev (Roskosmos) und IAF Executive Direktor Christian Feichtinger auch fast die gesamte AustroMir Crew, bestehend aus Commander Alexander Volkov, Flight Engineers Sergej Krikalev und Tokhtar Aubakirov, sowie Research Cosmonaut Franz Viehböck.

Eröffnet wurde das Event durch eine ganz besondere Videobotschaft. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler richtete Grußworte nach Moskau. Sie lobte die damalige Zusammenarbeit, die Leistung der AustroMir-Besatzung, und zeigte eindrucksvoll auf, das die Begeisterung für den Weltraum nicht nur geblieben ist, sondern immer weiter wächst.